Autodiebe auf frischer Tat ertappt

Die Dresdner Polizei nahm am Montagmittag drei tschechische Autodiebe (33, 32 und 29) in Dresden-Gorbitz fest.

Die Tschechen hatten versucht, einen Skoda Octavia auf der Birkenstraße zu entwenden. Dazu hatten sie das Fahrzeug (Baujahr 2007, Zeitwert ca. 20.000 Euro) bereits aufgebrochen. Was sie nicht wussten, sie wurden von zwei aufmerksamen Anwohnern (w/58 und m/43) dabei beobachtet.

Die 58-Jährige rief umgehend die Polizei und gab den Beamten die entscheidenden Hinweise zum Verbleib der Tatverdächtigen. Daraufhin nahmen die Polizisten den 33-Jährigen in Tatortnähe fest. Der 29-Jährige hingegen hatte bei Erkennen der Funkstreifenwagen sofort die Flucht ergriffen, rannte aber in die Arme eines entgegenkommenden Polizisten.

Unweit des Tatortes konnten Polizeibeamte den dritten Täter in seinem tschechischen Pkw festnehmen. Der 32-Jährige hatte dort geduldig, wie sich herausstellte jedoch vergeblich, auf seine zwei Komplizen gewartet. Ob das Trio für weitere einschlägige Straftaten in Frage kommt, wird Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!