Autoeinbrüche in Chemnitz

Mehrere Einbrüche in Autos sind der Polizei im Verlaufe des Donnerstagvormittags angezeigt worden.

Kurz nach 7 Uhr wurden an der Brückenstraße ein Einbruch in einen Mercedes und einen weiteren Pkw (Typ liegt der Pressestelle zurzeit nicht vor) bekannt. Während an dem Mercedes lediglich die Beifahrertürscheibe eingeschlagen wurde, fehlen aus dem anderen Auto eine Sonnenbrille, eine Fotokamera und CDs. Schadenssummen stehen noch nicht fest.

Auf der Hauboldstraße zerschlugen Unbekannte eine Seitenscheibe eines Range Rovers. Offensichtlich fehlt aus dem Auto nichts. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Am Josephinenplatz hatten sich Einbrecher an einem Seat Ibiza zu schaffen gemacht. Nachdem es ihnen nicht gelang, eine Tür aufzuhebeln, wurde die Beifahrerscheibe eingeschlagen. Zur Beute gehören hier ein Navi, eine Jacke und eine Sonnenbrille im Gesamtwert von ca. 450 Euro. Hinzu kommt ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Auf das Radio in einem Renault hatten es Diebe auf der Seumestraße abgesehen. Auch hier gingen die Täter gewaltsam gegen Tür und Scheibe vor (Schaden: ca. 1.000 Euro), bevor sie das Radio im Wert von rund 70 Euro stahlen.

Eine Sonnenbrille fehlte heute Morgen in einem auf der Eckstraße parkenden Opel Corsa. Dessen Beifahrerscheibe war eingeschlagen worden (Schaden: ca. 250 Euro), um an das Sonnenglas zu kommen.
 
Die Polizei rät allen Autofahrern: Seien Sie vor dem Schaden klug! Lassen Sie keine Gegenstände, und seien sie offenbar von geringem Wert, offensichtlich im Fahrzeug liegen. Der Schaden und der damit verbundene Ärger nach einem Einbruch sind vielfach größer als die kleine Mühe, Gegenstände aus dem Fahrzeug mitzunehmen.