Autofahrer erleidet Zuckerschock und fährt gegen Wand

Ein 57-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall in Bischofswerda schwer verletzt worden. Er erlitt am Steuer einen Zuckerschock und fuhr mit seinem Auto nahezu ungebremst gegen eine Mauer. +++

Schwerer Unfall am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 98 bei Bischofswerda, weil der Fahrer eines Cabrios einen Zuckerschock erleidet. Der 57-Jährige verliert gegen 16.15 Uhr in Neukirch (Landkreis Bautzen) die Kontrolle über das Auto. Der Peugeot kracht nahezu ungebremst gegen eine Mauer. Die Wucht des Aufpralls ist so groß, dass das rechte Vorderrad abgerissen wird.

Der Fahrer wird schwer verletzt und kommt ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Neukirch ist mit zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort. Die Bundesstraße ist zeitweise voll gesperrt, später wird der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geführt.

Quelle: News Audiovision
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar