Autofahrer flüchtet nach Unfall

Chemnitz – Im Chemnitzer Ortsteil Ebersdorf ist am Mittwochabend ein 67-Jähriger Autofahrer nach einem Unfall geflüchtet.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Laut Polizei war der Mann gegen 19 Uhr von der Lichtenwalder Straße nach rechts in die Glösaer Straße abgebogen. Dabei kollidierte er mit einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Ford. Danach entfernte sich der 67-Jährige von der Unfallstelle.

Ein Zeuge bemerkte den Unfall jedoch und gab das Kennzeichen des Fahrers an die Polizei weiter. Daraufhin konnte der 67-Jährige ausfindig gemacht werden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, an den beiden Autos entstand jedoch Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Laut Polizei besteht der Verdacht, dass der 67-Jährige zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Es folgten eine Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes.

Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.