Autofahrer können wieder aufatmen

Die Straße der Nationen ist wieder für den Verkehr freigegeben.

Auch wenn die Straßen- und Gleisbauarbeiten noch nicht vollständig abgeschlossen sind, ist die Sperrung des Bauabschnittes in Höhe der ehemaligen Hauptpost aufgehoben worden.

Damit kann die Straße der Nationen wieder in beide Richtungen uneingeschränkt befahren werden. Noch nicht abgeschlossen sind dagegen die Abrissarbeiten des einstigen „Cube Club“.

Das Gelände wird für die künftige neue Straßenbahntrasse benötigt, die bis in den Hauptbahnhof führen soll. Ebenfalls weitergearbeitet wird auch am Querbahnsteig -Gebäude des Hauptbahnhofs.

Alle Arbeiten sind Bestandteil des sogenannten „Chemnitzer Modells“, in dessen erste Stufe bis 2013 insgesamt 32,5 Mio. Euro investiert werden.