Autogrammstunde im Rathaus

Wer kann sich noch an die Bilder erinnern?

Olympioniken standen mit Tränen in den Augen und einem strahlendem Lächeln im Gesicht auf dem Siegertreppchen, während die Hymnen erklangen. Viele der Teilnehmer verewigten sich mit ihren Leistungen in den Chroniken der Olympischen Spiele. Auch für so manchen Leipziger Sportler ging letztes Jahr in Peking, mit dem Gewinn einer Medaille, ein Kindheitstraum in Erfüllung.

Leipziger Sportlerinnen und Sportler zückten gestern die Stifte. Sie hinterließen ihre Namen im goldenen Buch der Stadt.

Interview: Burkhard Jung, SPD – OBM

Sie haben ihre Stadt bei den 29. Olympischen und Paralympischen Spielen in Peking vertreten. Und Erfolge mit nach Hause gebracht. Die Zeilen im Jahrbuch nutzt Christian Gille nicht nur, um der Stadt zu danken.

Interview: Christian Gille – Kanusportler

Auch Schwimmer Christian Goldbach setzte seinen Friedrich Wilhelm vor den Augen der Festgemeinde neben die anderen Spitzensportler. Er hat bei den Paralympics einen hervorragenden 7. Platz erreicht.

Interview: Christian Goldbach – Schwimmer

Zum Abschluss wurde der besondere Moment noch auf dem obligatorischen Gruppenfoto festgehalten.