Autokino „Cars and Stars“ begeistert die Besucher

Dresden - "Cars and Stars" - so nennt sich das neue Autokino auf dem Dresdner Messegelände. Besucher dürfen hier bedenkenlos mit der Popcorntüte rascheln, laut mit dem Sitznachbarn quatschen und die Füße hochlegen - alles das, was im Kinosaal nicht erwüscht ist - und das mit Sicht auf die wohl größte Leinwand Deutschlands. Wir waren bei der Premiere dabei - genauso wie einige Liebhaber teurer Luxus-Sportwagen.  Das Filmangebot  umfasst z.B. Programmreihen vom Familien- bis zum Abenteuerkino.

Seit der Corona-Krise feiern in Sachsen die Autokinos ihr Revival.

Kulturelle Veranstaltungen haben es aufgrund der Corona-Krise zur Zeit schwer. Doch es gibt eine Ausnahme: Autokinos. Auf dem Dresdner Messegelände wurde jetzt das Autokino mit der wohl größten Leinwand Deutschlands eröffnet. In dem großen Drive-in Cinema auf 80.000 Quadratmeter Fläche, finden über 500 Autos und somit ca. 1.000 Besucher pro Vorstellung Platz. Um ein möglichst authentisches Kinofeeling zu erzeugen, kam den Veranstaltern die Idee eines amerikanisch inspirierten Autokinos.

Premierenfilm war am 12. Mai der Autofilm schlechthin: Le Mans 66 mit Matt Damon und Christian Bale in den Hauptrollen.

Viele Autobeigeisterte freuen sich über das Comeback des Autokinos. Nun können sie bei der einzigartigen Stimmung im eigenen Auto Kinospaß erleben.

Außerdem helfen alle Besucher mit Ihrem Ticket automatisch der von der Corona-Krise schwer gezeichneten Dresdner Kinolandschaft: 50 Cent pro verkaufter Eintrittskarte werden an die Kinos der Stadt gespendet. Die Eintritsskarten können auf der Internetseite gekauft werden. Vor Ort werden sie durch die geschlossene Fensterscheibe gescannt. Das Filmprogramm wird wochenweise bekanntgegeben. Es wird ein vielfältiges und abwechslungsreiches Filmangebot geben, das z.B. Programmreihen vom Familien- bis zum Abenteuerkino umfasst. Geplant sind aber auch besondere Events, wie eine Oscarnacht oder Themenabende zu berühmten Filmemachern.