Autoknacker „verknackt“

Das Landgericht Chemnitz hat gegen einen polnischen Autoknacker das Urteil gesprochen.

Der 28-Jährige muss demnach für zwei Jahre ins Gefängnis. Angeklagt war er wegen schweren Bandendiebstahls. Der Mann hatte im Prozess gestanden, 2005 in Chemnitz an 23 Autoeinbrüchen beteiligt gewesen zu sein.

Zusammen mit drei weiteren Landsleuten ging es Ihnen vor allem um Autoradios, CD-Player und Navigationsgeräte.

Gegen die anderen Täter wurden die Urteile bereits gesprochen, sie wurden zu Geld- beziehungsweise Gefängnisstrafen von mehr drei Jahren verurteilt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung