Automotive Forum Zwickau mit Schwerpunkt Strukturwandel

Zwickau- Am 5. und 6. Oktober lädt die IHK Chemnitz erneut Branchenvertreter aus der Automobil- und Zulieferindustrie zum Automotive Forum Zwickau ein. Unter dem Leitthema „Strukturwandel mit Innovationen“ finden Vorträge, Panels und Diskussionen statt. Partnerland des Automotive Forums ist Indien.

© Sachsen Fernsehen

Einen Ausblick auf den Kongress gibt Christoph Neuberg, Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz. Er sagte: „Wir werden uns darüber austauschen, wie Kostensteigerungen bei Energie und Logistik aufgefangen und Lieferketten wieder stabilisiert werden können.“ Der erste Tag des Forums startet mit verschiedenen Netzwerkangeboten, wie der Welcome Reception, der Mitgliederversammlung des Sächsischen Zulieferernetzwerkes AMZ und Unternehmenstouren zu Automobil- und Zulieferbetrieben in der Region. Ihre Türen für Kongressteilnehmer öffnen u.a. Volkswagen Zwickau, der Chemieanlagenbau Chemnitz und die Gießerei Lößnitz. Am Abend wird zudem der August-Horch-Ehrenpreis vergeben. Der zweite Tag des Forums bietet traditionell die eigentliche Fachkonferenz, für die die meisten Teilnehmer erwartet werden. Anmeldeschluss für das Automotive Forum Zwickau ist der 30. September.