Autos in Dresden-Cotta komplett ausgebrannt

Das Feuer war Mitternacht an der Wilhelm-Franz-Straße ausgebrochen und hat innerhalb kurzer Zeit einen VW Passat und einen BMW erfasst.  Die Kripo geht von Brandstiftung aus. +++

Die Feuerwehr rückte an, konnte den Brand löschen, die Autos sind dennoch Schrott. Vermutlich war zunächst der VW angezündet worden, danach hätte auch der BMW in Flammen gestanden. Augenzeugen berichten von einem explosionsartigem Knall, der dem Brand voraus ging. Die Kripo ermittelt.

Außerdem brannten abgelagerte Gegenstände auf der Rückseite des Rathauses Cotta auf einer Fläche von ca. 6m². Mit Wasser aus zwei Strahlrohren wurde der Brand gelöscht. Ein angrenzendes Dach wurde vom Brand beschädigt. Hier war der Löschzug der Feuerwache Übigau mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: News Audiovision/Feuerwehr Dresden