Autounfall bei Markranstädt – vier Verletzte

Am Donnerstagabend, gegen 22.00 Uhr verlor der Fahrer eines Toyota in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, er streifte einen Baum, überschlug sich und prallte frontal gegen den nächsten. +++

Der Fahrer (23) war auf der Verbindungsstraße von Kulkwitz, Ortsteil Gärnitz, nach Thronitz (bei Markranstädt) unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam und die Kontrolle über seinen Pkw verlor.

Der Baum, gegen den er frontal geknallt ist, knickte um und legte sich quer über die Fahrbahn.

Drei der Insassen des Fahrzeuges wurden schwer verletzt, einer leicht. Sie wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Angaben deuten die Unfallspuren auf eine überhöhte Geschwindigkeit in der Kurve hin. Die Polizei konnte gegenüber LEIPZIG FERNSEHEN bislang nicht bestätigen, ob der Fahrer unter Alkohol – oder Drogeneinfluss gestanden hat.

Die anwesende Feuerwehr machte sich nach der Versorgung der Verletzten daran, den umgestürzten Baum zu zersägen und die Fahrbahn zu räumen.

Der Sachschaden beläuft sich, nach Angaben der Polizei, auf etwa 6000 Euro.

Material: Holger Baumgärtner