AWO Sachsen – Tarifergebnis liegt vor

Die heutigen Warnstreiks der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Sachsen haben Bewegungen in den Tarifkonflikt zwischen der AWO und ver.id gebracht. Heute nachmittag lag nach vierstündigen Verhandlungen ein erstes Ergebnis vor.

Danach sollen die 4.400 AWO-Beschäftigten in Sachsen rückwirkend zum 1. Januar 2008 eine Einmalzahlung von 200 Euro und ab Juli 2008 eine Tariferhöhung um 95 Euro erhalten.

Über die Länge des Tarifvertrages konnte man sich noch nicht einigen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar