Azubi-Tag des vdw Sachsen

Dresden - Mal nicht auf der Schulbank sitzen, sondern im Sächsischen Landtag in Dresden mit Politikern auf Augenhöhe diskutieren. Diese Möglichkeit haben mehr als 70 Auszubildende sächsischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen beim „Azubi-Tag des vdw“ genutzt.

Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft bietet diesen Tag regelmäßig an, denn Ausbildung spielt eine immer größere Rolle.
Wie der Weg in der Wohnungswirtschaft aussehen kann, erfuhren die Jugendlichen in interessanten Vorträgen in den Räumen des vdw in der Yenidze. Berufliche Bildung und Verbandsarbeit waren zwei Themen. Aber auch die Wichtigkeit der Kommunikation wurde von Referent und Nachrichtensprecher Robert Burdy betont.
Beim Azubi-Tag des vdw wurden Lehrlinge des 1. und 2. Ausbildungsjahres aus ganz Sachsen eingeladen.