B174: Frontal in Gegenverkehr

Am Dienstagabend war der 23-jährige Fahrer eines VW Golf auf der Bundesstraße 174 in Richtung Zschopau unterwegs.

Nach dem Schwarzen Holz beschleunigte der junge Mann nach dem derzeitigen Erkenntnisstand seinen VW stark und kam von der Fahrbahn ab.

Der VW streifte die Leitplanke und der 23-Jährige verlor beim Gegenlenken offensichtlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, sodass er auf die Gegenfahrbahn geriet, wo es zu einer Frontalkollision mit einem Audi A4 kam. Der Audi kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen, woraufhin der nachfolgende Fahrer eines Linienbusses MAN offenbar nicht mehr ausweichen konnte und dem Audi in die rechte Seite fuhr. Letztendlich blieben beide Pkw außerhalb der Fahrbahn im Straßengraben stehen. Die beiden Pkw-Fahrer mussten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, weitere Personen kamen nach bisherigem Erkenntnisstand nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 30.500 Euro. Die Bundesstraße musste für ca. 2½ Stunden voll gesperrt werden.

Es werden Zeugen zum Unfallhergang gesucht. Unter Telefon 0371 387-2319 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.