B87 bis Ende der Woche teilgesperrt

Aufgrund eines Lecks an einem Hauptrohr auf der Leipziger Straße Richtung Markt musste der Bereich kurzfristig abgesperrt werden.

Ein Schaden an einer Rohrleitung sorgt in Taucha seit Montag für Unmut. Der Verkehr auf der B87 in Richtung Taucha muss über die Karl-Große-Straße umgeleitet werden. Dort kommt es nun zu Staus. Die Reperaturmaßnahmen finden an einer Kreuzung statt, die für die Tauchaer schon einmal für längere Fahrtwege sorgte.

„Es ist schade und für die Bevölkerung sicherlich ein bisschen unverständlich, warum jetzt gerade in dem Bereich ein Wasserrohrbruch auftritt, in dem in den vergangenen Monaten gearbeitet wurde. Der Kreuzungsbereich war komplett gesperrt von März bis Dezember. Aber: Dort in dem Bereich wurde nicht gearbeitet, dort war nur eine Baustellenreinrichtung und das hat nichts mit den vorherigen Baumaßnahmen zu tun“, so Bürgermeister Tobias Meier.

Die LVV arbeitet mit Hochdruck an dem Leck. Voraussichtlich am Freitagmorgen kann die Leipziger Straße freigegeben und die Trinkwasserversorgung für die anliegenden Bewohner wieder gewährleistet werden. Bis dahin stellt die LVV Trinkwasserwagen zur Verfügung.