„Baby an Bord“ im Chemnitzer Industriemuseum

Fahrzeuge der ganz besonderen Art sind ab kommender Woche im Industriemuseum Chemnitz zu sehen.

Unter dem Titel „Baby an Bord“ werden historische Kinderwagen aus den vergangenen 150 Jahren gezeigt. Ausgestellt werden aber auch aktuelle Kindertransportsysteme.

1852 präsentierte ein Zeitzer Stellmacher den ersten Kinderwagen auf der Leipziger Messe und revolutionierte damit die Lebenswelt von Mutter und Kind. Seitdem gehört das Gefährt zu den unverzichtbaren Utensilien jeder Familie mit Kind. So sind nicht nur die Erwachsenen, sondern auch der Nachwuchs immer mobil.

Eröffnet wird die Schau am kommenden Dienstag 18 Uhr, ergänzt wird sie außerdem durch Spiel- und Lehrsachen aus verschiedenen Epochen.

++
Weitere Veranstaltungstipps finden Sie hier