Babyboom an der Uniklinik

Dresden - Die Dresdner Uniklinik hat am Sonntag kurz vor Mitternacht das 1.000. Baby begrüßt. Damit ist auch der Jahrgang 2017 auf Rekordniveau.

© Andreas Götze

Das Jahr hat an der Uniklinik bereits mit einem Rekord begonnen: Im Januar wurden an der Pfotenhauerstraße 233 Babys geboren, knapp 14 Prozent mehr als im Vorjahresmonat und die höchste Zahl in einem Januar überhaupt. Bereits im vergangenen Jahr kamen überdurchschnittlich viele Babys in der Uniklinik zur Welt. Als Grund dafür gilt unter anderem, dass die Frauenklinik als Krankenhaus der Maximalversorgung erste Wahl für Mütter mit einer Risikoschwangerschaft ist.