Babyklappe wird 10 Jahre alt – Leipziger Klinikum St. Georg sieht die Babyklappe als Erfolg

Die Babyklappe feiert dieses Jahr 10-jähriges Bestehen. Die erste deutsche Klappe gab es damals in Hamburg. Ein Anlaufpunkt für Mütter die ihre Lage als ausweglos empfinden und nicht wissen wohin mit ihrem Kind. Auch in Leipzig gibt es eine Babyklappe. Im Klinikum Sankt Georg.

So friedlich liegt das Kleine da und schwebt im Traumland. Man könnte es glatt in den Arm nehmen und einfach nur festhalten. Doch manche Mütter können das nicht. Sie geben ihr Baby hier ab. In einer Babyklappe. Doch wie funktioniert diese Klappe für Babies?

Interview: Andrea Minker – Klinikum St. Georg

Das Baby ist nun also im Krankenhaus. Doch kann es hier nicht bleiben.

Interview: Andrea Minker – Klinikum St. Georg

Die erste und einzige Babyklappe in Leipzig gibt es seit 2004. Das Sankt Georg Klinikum hat am südlichen Teil des Haupteinganges ein Nest für neugeborene eingerichtet. Ein mutiger Schritt für ein Krankenhaus, denn bei diesem Thema hagelt es immer noch heftige Kritiken.

Interview: Andrea Minker – Klinikum St. Georg

Seit es die Babyklappe in Leipzig gibt, wurde sie nur drei mal genutzt. Nur drei mal, aber schon allein dafür hat sie sich gelohnt. Ist doch jedes noch so kleine Leben schützenswert.

++ Ihre Meinung zum Thema: Ist die Babyklappe sinnvoll oder nur ein feiger Aussweg für die hilflosen Mütter? +++