Bachfest 2018 ist rekordverdächtig

Leipzig - Mit einem Besucherrekord ist das Bachfest 2018 am Sonntag zu Ende gegangen. Während des zehntägigen Festivals wurden mehr als 79.000 Gäste aus aller Welt gezählt.

Die Ticketverkäufe steigerten sich gegenüber dem Vorjahr um 54 Prozent. Besonderes Highlight war der ausverkaufte Zyklus "Leipziger Kantaten-Ring" am Eröffnungswochenende, den Musikliebhaber aus 40 Nationen verfolgten und der für ein großes internationales Presseecho sorgte. Dabei wurden erstmals 30 geistliche Kantaten Bachs an einem Wochenende aufgeführt. Damit kann das Bachfest auf einen Eintrag im Guinessbuch der Rekorde hoffen. Auch die Konzerte der Reihe "Bach Open Air" lockten trotz durchwachsenem Wetter viele Besucher auf den Leipziger Markt. Mit der traditionellen Bach-Medaille wurde in diesem Jahr der amerikanische Pianist Robert Levin ausgezeichnet. 

Das Bachfest 2019 findet vom 14. bis zum 23. Juni statt und steht unter dem Motto "Hof-Compositeur Bach". Im Mittelpunkt stehen dann das Wirken Bachs an den Höfen und für die Regenten und die daraus hervorgegangenen Kompositionen.