Backstage beim „23. Dresdner Weihnachts-Circus“

Dresden - Die Winterzeit in der sächsischen Landeshauptstadt ist mindestens durch drei feste Bräuche geprägt: zum Einen durch die zahlreichen Weihnachts- und Adventsmärkte, zum Anderen durch das Naschen vom weltbekannten Dresdner Christstollen und...durch den Dresdner Weihnachts-Circus. Während sich für die meisten Dresdner zwischen Dezember und Januar fernab der heimlichen Geschenkesucherei alles um Besinnlichkeit dreht, bedeutet der Jahreswechsel für die Crew des DWC einen echten Kraftakt.

Die letzten Minuten vor jeder Show bedeuten sowohl für die Tiere als auch für die Artisten Hochspannung. Während sich die Besucher auf den Weg in das Grand Chapiteau machen, werden letzte Vorbereitungen getroffen.

Beim Dresdner Weihnachts-Circus geht es aber lang nicht nur um die Manegen-Show. Über 60 Mitarbeiter gehören dem Team an, das den Zuschauern schon zwei Stunden vor Show-Beginn ermöglicht durch die heiligen Hallen zu schlendern, zu speisen, etwas zu trinken und die Tiere in ihren Gehegen zu besichtigen.

Um Ihnen ein Blick in die Manege und hinter die Kulissen der prunkvollen inszinierten Darbietungen zu geben, haben wir die komplette Show für Sie aufgezeichnet. Diese können Sie am Wochenende vom 12.-13. Januar auf Dresden Fernsehen hautnah miterleben. Für Dirk Porn und Mario Müller Milano heißt es nach der letzten Vorstellung am 6. Januar schon wieder planen für die nächste Saison.