Baden in Leipzig zwischen Weihnachten und Neujahr

Leipzig – Wer die Kalorien von Stollen, Gänsebraten und Plätzchenbäckerei gleich wieder verbrennen möchte, kann sie zwischen Weihnachten und Silvester in den Hallenbädern der Leipziger Sportbäder abtrainieren oder sie in den Saunen wegschwitzen.

Die Leipziger Schwimmhallen bieten dafür von Heilig Abend bis Silvester einige Möglichkeiten. Ganz Aktive können sogar an Heiligabend in der Schwimmhalle Nord sowie in der Grünauer Welle jeweils von 8 bis 12 Uhr abtauchen. Am ersten Weihnachtsfeiertag bleiben alle Schwimmhallen geschlossen. Am 26. Dezember können Gäste in der Schwimmhalle Nord sowie im Sportbad an der Elster von 8 bis 12 Uhr ihre Bahnen ziehen oder in der Grünauer Welle von 10 bis 18 Uhr schwimmen und schwitzen.

Zusätzliches Badevergnügen zwischen Weihnachten und Silvester

Nach den Weihnachtsfeiertagen erweitern die Leipziger Sportbäder ihre Öffnungszeiten. Am Silvestertag öffnen die Schwimmhalle Nord sowie das Sportbad an der Elster von jeweils 8 bis 12 Uhr sowie die Grünauer Welle von 8 bis 14 Uhr ihre Türen für Besucher.

Am 1. Januar 2018 sind alle Schwimmhallen geschlossen, danach gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. Die Grünauer Welle bietet in den Ferien bis 4. Januar zusätzliche Stunden an.

Alle Zeiten finden sich auf www.L.de/sportbaeder.

Quelle: Leipziger Gruppe