Badetote: Zahl hat sich verdoppelt

Sachsen- Badetote: Zahl hat sich verdoppelt

In den ersten sieben Monaten dieses Jahres sind in Sachsen 18 Menschen ertrunken. Das sind doppelt so viele, wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dieses Zahlen hat nun die DLRG veröffentlicht. Nach eigenen Angaben starben mehr als 75 Prozent der Ertrunkenen in Seen und Flüssen. Hier seien nur in den wenigsten Fällen Rettungsschwimmer im Einsatz. Als Hauptgründe für das Ertrinken führt die DLRG das Baden an unbewachten Abschnitten an, aber auch Leichtsinn, Selbstüberschätzung und der Einfluss von Alkohol sind Gründe fürs Ertrinken.