Bäderbilanz

Die hochsommerlichen Temperaturen des Monats August haben die Bilanz der Chemnitzer Freibäder deutlich nach oben korrigiert.

Nach dem schleppenden Start in die Badesaison bescherte Petrus den Betreibern im August noch einmal ordentlich Publikum.

Bis gestern fanden fast 39.000 Chemnitzer in diesem Monat den Weg in die Bäder, das sind reichlich 20.000 mehr als im August des vergangenen Jahres. Insgesamt allerdings bleibt die Saison 2009 hinter der des Vorjahres zurück.

Während 2008 mehr als 90.000 Wasserratten die Freibäder besuchten, waren es bis gestern nur knapp 70.000. Allerdings ist das wohl nicht nur die Schuld des Wettergottes.

Denn aufgrund von Baumaßnahmen blieb das Freibad Einsiedel dieses Jahr komplett geschlossen. Außerdem ist das Wittgensdorfer Bad seit einer Havarie am 8. August ebenfalls zu.

Für die Freibäder Bernsdorf und Gablenz endet die Saison am kommenden Montag.

Einzig das Bad in Erfenschlag bleibt auch weiterhin geöffnet, hier herrscht nach Aussage des Betreibers solange Badebetrieb, wie das Wetter es zulässt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!