Bäume für Dresden und den Planeten

Die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen des Gymnasiums Bürgerwiese machen mit bei der Aktion „Plant-For-The-Planet“. Dabei pflanzen sie 40 ca. 1,50 Meter große Wilapfelbäume und ergänzen in Dresden-Pappritz Fehstellen eines jungen Waldes. +++

Am Donnerstag, 25. April 2013 pflanzen Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen des Gymnasiums Bürgerwiese 40 Wildapfelbäume. Die etwa 1,50 Meter großen Bäume kommen im Rahmen der Aktion „Plant-For-The-Planet“ in die Erde und ergänzen in Dresden-Pappritz Fehlstellen eines jungen Waldes. Der Wildapfel ist Baum des Jahres 2013.
Der Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, Detlef Thiel, freut sich, dass die Schüler beim Pflanzen dabei sind: „Die Pflanzaktion liefert einen Mosaikstein für eine gesunde Umwelt und eine gute Erholung im Dresdner Stadtgebiet. Zugleich ist dieses tolle Engagement des Gymnasiums Bürgerwiese ein guter Beitrag zum Europawettbewerb ‚Entente Florale‘, an dem die Stadt Dresden in diesem Jahr nach dem Sieg im Bundeswettbewerb 2012 teilnimmt“.
Die Wildapfelbäume werden von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald als Partner zur Erhaltung und Mehrung des Dresdner Stadtgrüns gespendet. Die Untere Forstbehörde lässt die Plätze für die Pflanzung vorbereiten und wird die Schüler vor Ort genau in die Pflanzarbeiten einweisen.
Plant for the Planet ist eine seit 2007 ins Leben gerufene Initiative für Kinder zur Begrünung unseres Planeten. Die Initiative tritt für Klimagerechtigkeit ein und sensibilisiert Kinder mit Informationen und Pflanzaktionen für dieses Thema.

Quelle: Dresden – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit