Bagger kappt Gasleitung – Stichflamme

Ein Bagger hat in Radebeul eine Gasleitung gekappt, das ausströmende Gas entzündete sich sofort. Die Feuerwehr ließ das Rohr kontrolliert ausbrennen. Menschen wurden nicht verletzt. +++

Ein Bagger hat am Dienstag in Radebeul für eine schwere Gashavarie gesorgt. Der Bagger war an der Meißner Straße mit Tiefbauarbeiten beschäftigt, als er gegen 11.30 Uhr eine Gasleitung „anhackte“. Gas strömte aus und entzündete sich sofort mit einer hohen Stichflamme.

Menschen wurden zum Glück nicht verletzt. Die Feuerwehr rückte an, konnte die Flamme jedoch nicht löschen, sondern hält nur das Feuer „niedrig“ und lässt das Rohr ausbrennen, bis es vollständig abgeklemmt ist.

Die Gasversorgung einiger Häuser ist unterbrochen. Die Meißner Straße ist voll gesperrt.

Quelle: News Audivision

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar