Bagger kippt um und knallt auf B2

Leipzig- Am Dienstagmorgen ist ein 70 Tonnen schwerer Bohrbagger in Leipzig auf die Straße gekippt. Der Unfallort ist an der Ludwig-Erhard-Straße/Ecke Kreuzstraße.

Bei Bauarbeiten an einem Grundstück der Ludwig-Erhard-Straße/Ecke Kreuzstraße kippte Dienstagmorgen gegen 9 Uhr das tonnenschwere Baugerät um. Der Grund für den Sturz seien die starken Regenfälle in den letzten Tagen. Außerdem habe die Baufirma des Grundstücks den Boden fehlerhaft verdichtet. Dadurch sei der Bagger zum Fall gekommen. Der Baggerfahrer wurde bei dem Unfall mit einer Platzwunde am Kopf leicht verletzt und befindet sich nun in der Notaufnahme der Uniklinik Leipzig. Weitere Verletzte gab es zum Glück nicht. Aktuell wird versucht, den Bagger wieder aufzurichten. Die Ludwig-Erhard-Straße ist wegen dem Unfall stadteinwärts bis auf Weiteres gesperrt. 

© Florian Bieler

Unsere Kollegin Franziska Knapp war vor Ort und hat mit Polizeisprecher Chris Graupner über den Unfall gesprochen.