Bagger rollen auf der neuen autofreien Brücke

Dresden – Die Augustusbrücke ist ab sofort für Autofahrer gesperrt. Die Sanierung beginnt in den nächsten Tagen. Straßenbahnen dürfen noch bis zum Sommer die Brücke überqueren, dann müssen auch sie für etwa ein Jahr lang Umleitungen fahren. Für den Bau sind zwei Jahre geplant.

Vereinzelt konnten Passanten am Dienstag noch Autofahrer beobachten, die sich trotz der Sperrung auf die Brücke verirrt hatten. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt während der Bauzeit ein Weg erhalten, der immer wieder mal verlegt wird. Zuletzt hatte das Hochwasser von 2013 erhebliche Schäden an der Brücke hinterlassen. Das Vorhaben kostet rund 23 Millionen Euro.