Bahn investiert

Bei den Bauarbeiten am Eisenbahnknoten Chemnitz ist ein wichtiger Abschnitt erreicht: Die Gleise in Richtung Leipzig werden jetzt verlegt.

Für Bahnreisende bringt das einige Behinderungen mit sich, so wird zwischen Küchwald und Hauptbahnhof Ersatzverkehr eingerichtet. Die Bahn investiert rund 110 Millionen Euro in die grundlegende Erneuerung des Eisenbahnknotens Chemnitz.

Bis 2013 soll es für Reisende und Transporteure bessere Bedingungen geben, die Bahninfrastruktur könne dann 100 Züge mehr am Tag aufnehmen, so die Bahn. Einige Anlagen sind heute bis zu 80 Jahre alt und dringend sanierungsbedürftig.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!