Bahn-Lehrlinge setzen Zeichen gegen Diskriminierung

Im Leipziger Hauptbahnhof ist seit Dienstag auf dem Museumsgleis 24 die Ausstellung „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt“ zu sehen. Zentraler Punkt ist dabei eine Collage, die unter dem Motto „Gegen Gewalt gemalt“ präsentiert wird. +++

Die Ausstellung ist ein Projekt ehemaliger Bahn-Azubis und Schülern eines Erfurter Gymnasiums. Die Bilderschau war deshalb zunächst auf dem Erfurter Hauptbahnhof zu sehen und soll auch auf dem Gewerkschaftstag der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft in Berlin zu sehen sein.

Neben der Collage übergab der Bahn-Nachwuchs auch einen Spendenscheck über 1000 Euro an den Verein „Straßenkinder e.V.“ aus Leipzig.