Bahnbetriebsfest bei der Chemnitzer Parkeisenbahn

Viele Chemnitzer nutzten am Sonntag das schöne Wetter für einen Ausflug zur Parkeisenbahn.

Der Förderverein der Parkeisenbahn Chemnitz lud zum alljährlichen Bahnbetriebsfest.

Bereits ab 10 Uhr drehte die Bahn ihre Runden durch den herbstlich gefärbten Küchwald.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Klaus die Parkbahnmaus alle Besucher, die den Weg in den Küchwald fanden.

Zu bestaunen gab es auch eine Grubenbahn und den bekannten Trabbi. Wer wollte, konnte seine Kraft bei einer Fahrt mit der Draisine messen.

Alle Liebhaber der Gartenbahn kamen natürlich auch auf ihre Kosten. Die 200 Quadratmeter große Anlage ist seit langem ein Kleinod in der Parkeisenbahngeschichte.

Am 2. November ist dann der feierliche Ausklang der Fahrsaison mit buntem Programm geplant.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar