Bahnfahren in Dresden wird teurer

Der Verkehrsverbund Oberelbe erhöht ab dem 1. November seine Fahrkartenpreise.

So erhöht sich der Preis einer Abo-Monatskarte für eine Zone um zwei Euro. Die Einzelfahrt mit Bus oder Straßenbahn wird auch in Dresden um zehn Cent auf 1, 80 Euro erhöht. Die 4er Karte bleibt wie 16 weitere Fahrausweiskarten unverändert.

Im Schnitt steigt das Preisniveau um 4 Prozent.

Hauptgründe seien unter anderem die gestiegenen Energiekosten sowie Kürzung der Ausgleichszahlungen des Bundes für den Schülerverkehr seit 2004.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar