„Bahnhof des Jahres“: Leipziger Hauptbahnhof verliert Titel, bleibt aber Liebling der Kunden

Der Hauptbahnhof in Bremen ist 2012 von der Allianz „pro Schiene“ zum Bahnhof des Jahres gewählt worden. Damit verliert Leipzig seinen Titel aus dem Vorjahr, bleibt aber der Liebling der Bahnkunden. +++

Im vergangenen Jahr wurde Leipzig mit dem größten Kopfbahnhof der Bundesrepublik zum „Bahnhof des Jahres“ gewählt. Trotz des nun verlorenen Titels bleibt Leipzig aber der beliebteste Großstadtbahnhof bei den Reisenden in Deutschland.

„Auch diesmal nahm Deutschlands größter Kopfbahnhof spielend alle Hürden, die die Bahnhofstester sich ausgedacht hatten. Das Ergebnis: Dieser Bahnhof ist atemberaubend, deshalb bleibt Leipzig unser heißer Favorit. Dass sich Bremen beim Vororttest ebenfalls von seiner besten Seite gezeigt hatte, war dann das Zünglein an der Waage.“, so die Begründung der Jury der Allianz pro Schiene.

Zum zweiten Mal in Folge haben auch die Bahnreisenden beim Wettbewerb Bahnhof des Jahres ihre Stimme abgegeben. Von Januar bis April haben rund 2400 Einsender an die Allianz pro Schiene geschrieben    und    insgesamt    380    Bahnhöfe    aus    allen    16    Bundesländern nominiert.