Bahnhofsvorplatz in neuem Outfit

Der neugestaltete Bahnhofsvorplatz ist nach einer Bauzeit von 12 Monaten seit heute wieder frei für die öffentliche Nutzung.

Der Fläche vor dem Bahnhof bis zu den Haltestellenbereichen präsentiert sich nun völlig neu als Steinerner Platz. Entstanden ist ein großes, zusammenhängendes und nahezu quadratisches Areal, das mit verschiedenen Natursteinplatten belegt ist. Über dem Platz schwebt in einer Höhe von acht Meter fünfzig ein Lichtpunktraster, das die Dreidimensionalität unterstreichen soll. Mit dem Bauende erfolgte auch die Freigabe des Stellplatzes für Kurzzeitparker. Der provisorische Parkplatz auf dem Bahngelände bleibt auch künftig, damit stehen insgesamt rund 100 Stellflächen zur Verfügung. Der Bahnhofsvorplatz soll nach den Wünschen der Stadt künftig auch für Veranstaltungen genutzt werden.