Bahnverkehr in Erfenschlag gefährdet

Ein Lokführer der Erzgebirgsbahn konnte am Montagabend nur knapp eine Kollision vermeiden.

Er hatte kurz vor dem Haltepunkt Erfenschlag eine Streugutkiste auf den Gleisen bemerkt und reagierte blitzschnell. Als er den Zug abbremste, bemerkte er vier Personen, die vom Tatort flohen. Die Polizei stellte zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren. Sie gaben zu, die Kiste auf die Schienen geworfen zu haben. Die Suche nach den anderen beiden Tatverdächtigen dauert an.

Sie fahren jeden Tag mit dem Auto? Bei SACHSEN FERNSEHEN finden Sie die aktuellen Benzinpreise und Blitzer!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar