Bahnverkehr wird reduziert

Die Sachsen-Franken Magistrale rollt offenbar auf das Abstellgleis der Deutschen Bahn.

Das zumindest ist die Meinung der 5 Oberbürgermeister des sächsisch bayrischen Städtenetzes. Sie trafen sich heute in Chemnitz. Grund dafür war in erster Linie der neue Fahrplan der Deutschen Bahn. Er sieht ab Sonntag eine drastische Reduzierung der Fahrangebote auf der Sachsen Franken Magistrale vor. Demnach werden künftig nur noch 4 Zugpaare täglich zwischen Dresden und Nürnberg pendeln. Angestrebt wird deshalb ein Spitzengespräch mit Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe um Chemnitz, Zwickau, Plauen, Hof und Bayreuth wieder besser an das DB Netz anzubinden. Auch Projekte der Deutschen Bahn wie das neue Bahnviadukt über die Annaberger Straße in Chemnitz liegen wieder bei den Akten.