Ballett in China

Das Ballett Chemnitz ist heute von seiner erfolgreichen Gastspielreise aus der Volksrepublik China zurückgekehrt.

Die Künstler waren auch im chinesischen Fernsehen zu sehen. Zwei Wochen lang präsentierten die 14 Tänzer die beiden Erfolgsinszenierungen von Torsten Händler „Kommen und Gehen“ und „Die Bremer Stadtmusikanten“. Sie gastierten in den Städten Shenzhen, Zhuhai und in der Hauptstadt Peking. Mehr als 10.000 Zuschauer sahen die insgesamt neun Vorstellungen. Die Texte des Märchenballetts „Die Bremer Stadtmusikanten“ wurden für das Gastspiel extra ins Chinesische übersetzt.