Ballett vom anderen Stern: „Herzbrennen“ feiert berauschende Premiere in Leipzig!

Trotz des EM-Viertelfinalspiels gegen Griechenland war das Opernhaus in Leipzig gut gefüllt. Kein Wunder, schließlich feierte mit „Herzbrennen“ ein außergewöhnliches Ballett-Stück seine Uraufführung. +++

Eigentlich standen gleich zwei Werke des verstorbenen Leipziger Ballettdirektors und Choreografen Uwe Scholz auf dem abendfüllenden Programm.

Nach dem erfolgreichen „Herzbrennen“ präsentierte der amtierende Ballettdirektor und Scholz-Schüler Mario Schröder die choreografische Uraufführung zu Carl Orffs „Catulli Carmina“.Ein opulentes Werk mit vollem Einsatz von Gewandhausorchester, Opernchor und Ballettensemble.

Es war ein Abend, der dem Publikum unter die Haut ging. Herzbrennen – Liebe und Liebesleid – Eine Thematik, mit der wohl jeder etwas anfangen kann. Ein Besuch des Ballett-Abends lohnt sich also – die nächste Aufführung findet am 28.Juni 19.30 Uhr in der Oper Leipzig statt.