Aus für Dresdner bei der Baltic Sea Circle-Rallye

Europa - Acht Dresdner sind mit ihren Young- und Oldtimern bei der nördlichsten Rallye der Welt unterwegs. In 16 Tagen werden mindestens 7.500 Kilometer Richtung Nordkap gefahren. Start und Ziel ist Hamburg. Die Route führt unter anderem durch Dänemark, Schweden, Russland, Estland und Polen. Was die Dresdner Teams alles erleben, zeigt uns Teilnehmer Stefan Köckeritz täglich in der Drehscheibe Dresden im Rallye-Logbuch.

Acht Dresdner sind bei der nördlichsten Rallye der Welt unterwegs. Die Route führt rund um die Ostsee. Stefan Köckeritz hat die Dresdner Teams in einem Rallye-Logbuch begleitet. Nach einer Panne musste Stefan Köckeritz die Fahrt abbrechen. Während Stefans Auto in Norwegen verbleibt, fahren seine Teamkollegen weiter zum Nordkap. Er selbst ist nun zurück in Dresden und berichtet demnächst in der Drehscheibe Dresden, über seine sonst tolle Reise.