Bankautomat in Mockau gesprengt

Leipzig - Unbekannte haben am Samstagmorgen versucht, einen Bankautomaten in Leipzig-Mockau zu sprengen. Die Täter mussten ohne Beute fliehen. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand.

In Leipzig-Mockau haben Unbekannte am Samstagmorgen versucht, einen Geldautomaten in einer Filiale der Deutschen Bank zu sprengen. Gegen 05 Uhr riss ein lauter Knall die Anwohner in der Essener Straße aus dem Schlaf. Offenbar drangen die Täter über eine eingeschlagene Fensterscheibe in das Gebäude ein und versuchten mit einer Gasflasche den Automaten zu sprengen.

Dies misslang nach Polizeiangaben allerdings und die Täter flüchteten ohne Beute. Die Polizei sperrte die Bank weiträumig ab und sicherte in den Morgenstunden die Spuren. Hinweise auf die Täter und wie hoch der entstandene Sachschaden ist, bleiben derzeit noch unklar.

© Holger Baumgärtner