Banküberfall in Dresden-Pieschen: Täter auf der Flucht!

Gestern Nachmittag hat ein Unbekannter ein Kreditinstitut an der Leipziger Straße in Dresden überfallen.

Der unmaskierte Mann betrat kurz von 17.00 Uhr die Filiale an der Leipziger Straße. Er begab sich zum Schalter und legte der Angestellten (55) einen Zettel mit einer Geldforderung vor. Die Kassierin übergab ihm Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Danach flüchtete der Unbekannte zu Fuß in Richtung Bürgerstraße. Die 55-Jährige erlitt einen Schock und musste medizinisch betreut werden. Der Räuber ist etwa 35 bis 45 Jahre alt und etwa 170 bis 180 cm groß. Er wird als europäischer Typ mit sonnengebräuntem Gesicht beschrieben. Zur Tatzeit trug er schwarze Oberbekleidung und eine schwarze Mütze, sogenannte Schiebermütze.

Die Dresdner Polizei fragt: Wer hat den Überfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Räuber und seiner Fluchtrichtung machen? Wer hat den beschriebenen Mann im Bereich gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar