Barthel will OB in Chemnitz werden

Uwe Barthel hat am Dienstag das erste Mal öffentlich Stellung zu seiner geplanten OB Kandidatur in Chemnitz genommen.

Der Technische Direktor der Stadtwerke Chemnitz will ebenfalls auf dem Wahlkarussell unserer Stadt Platz nehmen. Neben Barbara Ludwig, Karl-Friedrich Zais und Detlef Nonnen gibt es somit einen weiteren Kandidaten für den OB Posten. Allerdings braucht der 48-Jährige dafür noch 200 Unterstützerunterschriften. Nach eigenen Aussagen will er glückliche Chemnitzer die selbstbewusst zu ihrer Stadt stehen und vor allem kurze Wege bei Behörden und der Verwaltung haben. Der Technische Direktor der Stadtwerke Chemnitz begibt sich als Unternehmer gewollt auf das politische Parkett. Er selbst bezeichnet es als beschreiten neuer Wege. Der 48-Jährige will als Parteiloser antreten, sieht sein Können vielmehr in seinen unternehmerischen Fähigkeiten. Am 11. Juni soll ein Nachfolger für Oberbürgermeister Peter Seifert gewählt werden. Dieser hatte aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt erklärt.
Mehr dazu auch ab 18.00 Uhr in der Drehscheibe Kompakt unter http://www.chemnitz-fernsehen.de/onlinenachrichten.php