Basketball-Nationalmannschaft in Chemnitz zu Gast

Chemnitz – Die Herrennationalmannschaft der Basketballer macht Halt in Chemnitz.

Knapp zwei Wochen, dann trifft die Nationalmannschaft auf ihren Herausforderer Georgien. Hintergrund des Spiels ist die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019. Im Vorfeld gab es dazu bereits eine Pressekonferenz. Dort betonte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig die große Ehre für Chemnitz die Basketballer in der Stadt begrüßen zu dürfen.

Das am 24. November stattfindende Spiel wird dabei mit besonders großer Vorfreude von den Fans und dem Deutschen Basketballbund erwartet.

Bereits zum dritten mal sind die DBB-Herren in Sachsen zu Gast. Nach den Auftritten 2012 und 2014 in Leipzig, darf nun Chemnitz in der Messe Gastgeber für die Qualifikation sein.

Das Georgien kein leichter Gegner sein wird, weiß auch Bundestrainer Henrik Rödl, dessen Mannschaft bereits bei der Europameisterschaft gegen Georgien gespielt hat: „Georgien ist eine der stärksten Mannschaften.“

Für Chemnitz ist dieses Sportereignis nicht nur ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender, sondern auch gleichzeitig eine Art Generalprobe. Denn im kommenden Sommer sind die besten U-20 Teams aus ganz Europa zu Gast.