Basteln und Handwerkeln – 15. Grünauer Hobbyausstellung des KOMM e.V.

Am vergangenen Wochenende fand im KOMM-Haus in der Selliner Straße die 15. Grünauer Hobbyaustellung statt. Veranstalter war der KOMM e.V., einem wichtiger Verein des Stadtteils Grünau. +++

Es ist einer der Höhepunkte im Kalender des Grünauer KOMM e.V.s. Die alljährlich stattfindende Hobbyausstellung im Komm-Haus und der ehemaligen Postfiliale im nebenan. Auch am letzten Wochenende lockte die Ausstellung wieder viele Besucher, aber auch Aussteller an. Dabei hat der Verein noch viel mehr zu bieten.

Auf der Hobbymesse konnten die Grünauer wieder ihre eigenen Machwerke vorstellen. Und die Gäste stauten nicht schlecht – schließlich konnten sie direkt bei der Erstellung der Werke dabei sein. Und natürlich gab es auch die Möglichkeit, von den vielen Produkten aus Haus und Garten zu Kosten.

Neben Essbaren fand sich auf der Messe auch allerlei andere Kleinkunst: Von Arbeiten mit Nadel und Faden über Briefmarkensammlungen bis hin zu Töpferkunst präsentierten die Hobbybastler ihr künstlerisches Geschick. Auch die Veranstalter waren aufgrund der vielen Besucher sehr glücklich. 

Besonderes Highlight der 15. Grünauer Hobbyausstellung war aber kein Objekt, sondern ein Gast. Am Samstagabend las die Autorin Brigitte Schubert aus ihrem Manuskript – einer Geschichte über Trolle, die am Kulkwitzer See zu Hause sind.