Bau der S 200

Autofahrer auf dem Weg nach Mittweida müssen ab Freitag wieder Umwege in Kauf nehmen.

Laut Straßenbauamt Chemnitz wird die S 200 für den Durchgangsverkehr wieder gesperrt. Bis August müssen die Autofahrer deshalb mit einer kilometerlangen Umleitung leben. Auf einer Länge von knapp 3 km zwischen der Autobahnabfahrt Chemnitz Ost und Ottendorf wird die Staatsstraße bereits seit vergangenem Jahr grundhaft saniert. Dazu gehören auch eine teilweise Begradigung der Strecke und der Bau einer mehr als 75 m langen Brücke. Gesamtkosten: rund 4,3 Millionen Euro. Bei der Planung der neuen Strecke wurde auch eine Anbindung des künftigen Freizeitparks bei Lichtenau mit berücksichtigt.