Bauarbeiten am Plauenschen Ring

Bis zum 24. August ist wegen der Bauarbeiten mit Straßensperrungen zu rechnen. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Gitterseestraße und Kaitzer Straße sowie die Kreuzung Plauenscher Ring und Kaitzer Straße. +++

Obwohl hier vor allem Verbesserungen für Fußgänger geschaffen werden, sind die Arbeiten mit einigen Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr verbunden.

So kann bis zum 8. August nicht vom Plauenschen Ring über die Hohe Straße auf die Nöthnitzer Straße gefahren werden. Gleichzeitig ist die Kaitzer Straße bis zum Plauenschen Ring, von der Nöthnitzer Straße kommend, als Sackgasse ausgewiesen. Vom 9. bis zum 24. August wird an der Kreuzung Plauenscher Ring und Kaitzer Straße eine Ampelregelung wirksam. Die Zufahrt zum Plauenschen Ring ist dann von der Kaitzer Straße aus komplett unterbunden.

Die Erreichbarkeit der Grundstücke kann mit Einschränkungen weitestgehend ermöglicht werden. Folgende Arbeiten werden ausgeführt: Der Plauensche Ring erhält stadteinwärts einen Gehweg aus Betonpflaster. Zuerst ist der Abschnitt zwischen Gitterseestraße und Hoher Straße dran, anschließend der Abschnitt zwischen Hoher Straße und Kaitzer Straße. Dann erhält der Knoten Plauenscher Ring/Kaitzer Straße an allen vier Ecken Querungshilfen für Fußgänger. Außerdem werden die Bushaltestellen Kaitzer Straße beidseits barrierefrei ausgebaut. Die Haltestelle in Fahrtrichtung Plauen rückt dabei näher an die Kreuzung heran.

Die Kosten belaufen sich auf rund 130 000 Euro, die von der Landeshauptstadt Dresden getragen werden.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!