Bauarbeiten am Verkehrszug Waldschlößchenbrücke

Die Radeberger Straße zwischen Waldschlößchenstraße und Charlottenstraße bleibt Einbahnstraße und ist nur in Richtung Charlottenstraße zu befahren. Die stadteinwärtige Richtung wird umgeleitet. +++

Auch in dieser Woche gehen die Bauarbeiten ander Waldschlößchenbrück ein Dresden weiter. Folgende Arbeiten sind geplant:

Planungsabschnitt 1 – Brücke und linkselbische Straßenanschlüsse
Soweit es die Witterung zulässt werden in den Hohlkästen der Altstädter Vorlandbrücke Korrosionsschutzarbeiten durchgeführt. Da in der letzten Woche aufgrund des Hochwassers der zehnte Betonierabschnitt der Betonfahrbahnplatte nicht in Angriff genommen werden konnte, soll dies jetzt nachgeholt werden. Bei günstiger Witterung ist es geplant, den zehnten und den elften Abschnitt nacheinander zu betonieren. Im zwölften Betonierabschnitt laufen die Einschalungsarbeiten. Der neunte Betonierabschnitt wird ausgeschalt.

Planungsabschnitt 2 – Tunnelbau und Straßenanschlüsse
In den Tunnelröhren und im Betriebsgebäude erfolgt weiterhin die Installation der Tunnel- und Verkehrsleittechnik. Auf der Radeberger Straße stehen wetterabhängig Straßen- und Medientiefbauarbeiten an. Am südwestlichen Teil der Bautzner Straße stellen die Straßenbauer den Gehweg her. Am Neustädter Elbhang gehen die Landschafts- und Wegebauarbeiten weiter.

Verkehrshinweise
Die Radeberger Straße zwischen Waldschlößchenstraße und Charlottenstraße bleibt Einbahnstraße und ist nur in Richtung Charlottenstraße zu befahren. Die stadteinwärtige Richtung wird über die Bautzner Straße und Waldschlößchenstraße umgeleitet. Das Käthe-Kollwitz-Ufer ist an der Brückenbaustelle ohne Einschränkung nutzbar. Der Elberadweg wird beidseits der Elbe durch die Baustelle geführt.

Quelle: Stadt Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar