Bauarbeiten am Verkehrszug Waldschlößchenbrücke

Auf der Altstädter Seite ist das Käthe-Kollwitz-Ufer ab Dienstag, 31. Juli, für den Verkehr freigegeben. Mehr Infos hier unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Planungsabschnitt 1 – Brücke und linkselbische Straßenanschlüsse
Die Bauarbeiter arbeiten im Altstädter Vorland weiterhin an den Kappen. Nachdem letzte Woche das zweite Kappenpaar entstanden ist, sind jetzt 72 Meter von insgesamt 1272 Meter Kappen hergestellt. Weitere 36 Meter sollen in dieser Woche folgen. Im Brückenbogen schweißen die Fachleute die Verstärkungsbleche auf die Hänger. Unter der Brücke läuft im Altstädter Vorland der Rückbau der Montageflächen. Im Inneren der Brücke erfolgen der Korrosionsschutz und die Montage von Entwässerungs- und Versorgungsleitungen. Am Neustädter Brückenwiderlager geht der Einbau der Fahrbahnübergangskonstruktion weiter. Die Korrosionsschutzarbeiten für die Deckbeschichtung auf der rechtselbischen Seite setzen sich fort.
 
Planungsabschnitt 2 – Tunnelbau und Straßenanschlüsse
Die Landschafts- und Wegebauarbeiten am Neustädter Elbhang sind vorerst abgeschlossen. Die meisten Wege und der Platz über dem Tunnelportal sind allgemein zugängig. Die finalen Arbeiten können erst nach der Fertigstellung der Brücke erfolgen. Bis dahin wird die im Gelände liegende Baustraße noch für Transporte genutzt.

Verkehrshinweise
Auf der Altstädter Seite ist das Käthe-Kollwitz-Ufer ab morgen, 31. Juli, für den Verkehr freigegeben. Damit entfallen die Umleitungen. Der Elberadweg wird beidseits der Elbe durch die Baustelle geführt.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!