Bauarbeiten an der Oskarstraße gehen nächste Woche weiter

Dresden - Die Bauarbeiten an der Oskarstraße können voraussichtlich ab 6. Juli fortgesetzt werden. Seit April 2017 ruhten hier die Arbeiten im Zusammenhang mit dem Stadtbahnprojekt entlang der Tiergartenstraße, aufgrund einer Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss.

Seit 8. Mai 2018 gibt es einen Planergänzungsbeschluss für die im Frühjahr 2017 begonnene Baumaßnahme auf der Oskarstraße. Nach der öffentlichen Auslage der Unterlagen können die Bauarbeiten voraussichtlich ab 6. Juli fortgesetzt werden. Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hatte am 18. April 2017 die aufschiebende Wirkung einer Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss des Stadtbahn-Projektes Oskar-/Tiergartenstraße angeordnet.

Beanstandet wurde ein Verfahrensfehler der zuständigen Genehmigungsbehörde Landesdirektion Sachsen. Für die bereits begonnene Baustelle bedeutete das einen Baustopp. Auf der Oskar- und Tiergartenstraße soll im Rahmen des Programms „Stadtbahn Dresden 2020“ eine neue Straßenbahnstrecke entstehen.

© Sachsen Fernsehen

Infoveranstaltung für Anwohner

Die Landeshauptstadt Dresden und die Dresdner Verkehrsbetriebe laden am Donnerstag, 28. Juni 2018, 18 Uhr in den Ballsaal des Hotels Domero Hotel Königshof, Kreischaer Straße 2 in 01219 Dresden zu einer Informationsveranstaltung ein. Die Einladung richtet sich insbesondere an alle Anwohner. Der Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes, Professor Reinhard Koettnitz und der Vorstand Finanzen und Technik der Dresdner Verkehrsbetriebe Andreas Hemmersbach werden erläutern, wann die Bauarbeiten wiederaufgenommen werden und wie der Bauablauf geplant ist.