Bauarbeiten an neuer Kita laufen auf Hochtouren

Chemnitz – Spielen, toben und Neues erfahren – Kinder entdecken die Welt mit allen Sinnen.

Schon bald hallt auch Kinderlachen über den Campus der TU Chemnitz, denn in wenigen Monaten öffnen sich die Türen der neuen Kita „Campulino“.

Seit vergangenem Herbst wird an der Reichenhainer Straße fleißig gebaut, um Studenten und Mitarbeitern der TU Chemnitz zukünftig eine zusätzliche Betreuung ihrer Kleinsten zu ermöglichen. Aber nicht nur diese sollen von der neuen Kita profitieren.

Doch was macht „Campulino“ so besonders?

Zum einen natürlich die Nähe zur Universität. So ergeben sich viele Möglichkeiten, damit die Kleinsten bereits frühzeitig spielerisch die Welt in all ihren Facetten entdecken können. Schon jetzt ist eine Kooperation mit verschiedenen Fachbereichen der TU Chemnitz und des Fraunhofer-Instituts geplant. Aber auch das pädagogische Konzept ist etwas Besonderes. Mit dem Reggio-Ansatz sollen bereits im Kindesalter kreative Stärken herausgearbeitet und gefördert werden.

Obwohl die Kita noch nicht einmal fertiggestellt ist, gibt es bereits jetzt ein großes Interesse an der Einrichtung. Die Anmeldung auf einen der begehrten Plätze beginnt am Mittwoch, den 21. März. Alle Interessenten können sich online über das Kita-Portal oder beim Jugendamt Chemnitz auf einen der insgesamt 100 Plätze bewerben. Anschließend werden die Plätze über eine Prioritätenliste vergeben.

Ab dem 01. Juli können die ersten Kinder zur Eingewöhnung in die Kita kommen, bevor diese dann in der zweiten Juli-Woche offiziell eingeweiht wird. Aber bevor es so weit ist, muss noch einiges getan werden. Denn aktuell befindet sich die Kita noch im Rohbau. Die Arbeiten sollen planmäßig Ende April abgeschlossen sein. Anschließend kann dann mit der Einrichtung der Gruppenzimmer, Schlafbereiche, des Snoezelraums und vielem mehr begonnen werden.

Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf 2,7 Millionen Euro.