Bauarbeiten im Pestalozzi-Gymnasium in Dresden -Pieschen gehen voran

Die Bauarbeiten im Pestalozzi-Gymnasium in Dresden -Pieschen gehen voran. In einem Einjahresprojekt wird im Moment ein neuer Speisesaal gebaut. +++

Im Auftrag des Schulverwaltungsamtes wurde die vorhandene Speisesituation umgeplant, da die Räume im Kellergeschoss für die Versorgung der fast 700 Schüler zu klein sind.

Seit Dezember 2013 wird nun ein ungenutzten Kohlekeller in einen großräumigen Speisebereich und abgetrennten Küchentrakt umgebaut.

Der neue Saal wird 172, das heißt 50 Plätze mehr haben, als der vorhandene.

Als gestalterische Besonderheit wird eine Glasfront und Terrasse gebaut.

Auf dem Dach des Speiseraums können künftig fast 100 Fahrräder abgestellt werden.

Interview mit Michael Hübner, Projektleiter des Hochbauamtes (im Video)